....Treffpunkt zum Erfahrungsaustausch - Philosophie - Begegnung - Lebensphänomenologie
Cafe Sophal
Cafe Sophal  

Coffee to stay...
- Aperetif

Buchecke
-zum Weiterlesen

Musik hören
-
zum Radio

Home
 
 

Kuschelbar
Beziehung - aber bitte mit Sahne...

 
 
 
Hast Du einen Traum?
 
 
 
 
 

Auf da Alm do gibts koa Sünd`!
Freiheit

 

 

Lebenswecker>>> 

 


 

>Buchecke
-zum Weiterlesen

*

*

*

*

*

*

*

*

*

So können starke Männer starke Frauen lieben:
Warum manche Männer wieder Machos werden müssen
>>>

*

FUCK - Das ultimative Fluch- und Schimpfmalbuch für Erwachsene >>>

*

Das Kind in dir muss Heimat finden:
Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme
>>>

*

Das überreizte Kind:
Wie Eltern ihr Kind besser verstehen und zu innerer Balance führen. Mit der weltweit bewährten Methode der Selbstregulierung
>>>

*

Natürliches Entgiften:
Freiheit für Körper, Geist und Seele
>>>

*

*

*

*

Ich spüre was, was du nicht spürst:

Wie Hochsensible ihre Kraftquellen entdecken >>>

*

Der Geschmack der Sehnsucht >>>

*

Big Magic:
Nimm dein Leben in die Hand und es wird dir gelingen
>>>

*

Machen Sie sich bitte frei: Entdecken Sie Ihre Furchtlosigkeit >>>

*

Neuland:
Wie ich mich selber suchte und jemand ganz anderen fand
>>>

*

Spiel mit dem Schicksal >>>

*

Was ich noch sagen wollte >>>

*

Das Geheimnis meiner Mutmach-Marmelade:
Die schönsten Rezepte für Lebenskünstlerinnen
>>>

*

 Einen Scheiß muss ich: Das Manifest gegen das schlechte Gewissen >>>

*

Wie Sie unvermeidlich glücklich werden:
Eine Psychologie des Gelingens
>>>

*

Wer schreit, hat schon verloren!: Körpersprache und Verhaltensweisen
verstehen und richtig einsetzen
>>>

*

Der Biophilia-Effekt - Heilung aus dem Wald >>>

*

Die Kindheit ist unantastbar:
Warum Eltern ihr Recht auf Erziehung zurückfordern müssen
>>>

*

Bis hierher und nicht weiter:
Wie Sie sich zentrieren, Grenzen setzen und gut für sich sorgen

>>>

*

Glückliche Scheidungskinder:
Was Kinder nach der Trennung brauchen

(Largo)
 

*

Die Liebe und ihr Henker &
andere Geschichten aus der Psychotherapie

(Irvin D. Yalom)

*

Warum nicht: Über die Möglichkeit des Unmöglichen

*

SOS Hustenzwerg:
Ätherische Öle und Kräuter für Kinder 

*

So ist das also! Die Herzenssprache verstehen...

*

Das dreckige Leben:
Aus den High Heels in die Gummistiefel
- Wie mein Traum vom naturnahen Leben in Erfüllung ging
>>>

*

Seele braucht Zeit, Verena Kast >>>

*

Die Würde ist antastbar >>>

*

Leben ohne Reue:
52 Impulse, die uns daran erinnern, was wirklich wichtig ist
>>>

*

Vom Weg der Liebe -
Aschenputtel, Schneewittchen und Marienkind
tiefenpsychologisch gedeutet
>>>

*

Die Liebe neu erfinden:
Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen
>>>

*

Wege aus dem Niemandsland - oder:
Wo unsere Seele ein Zuhause findet
>>>

*

Wieder fühlen lernen >>>

*

Es ist etwas in mir, das nach Veränderung ruft:
Der Sehnsucht folgen >>>

*

Ohne uns!:
Die Generation Y und ihre Absage an das Leistungsdenken
>>>

*

Geschichten gelebter Menschlichkeit >>>

*

Die Chancen unserer Kinder:
Warum Charakter wichtiger ist als Intelligenz
>>>

*

Ich habe es nicht gewusst >>>

*

Wäre ich du, würde ich mich lieben >>>

*

Eine Art zu leben:
Über die Vielfalt menschlicher Würde
>>>

*

Seele braucht Zeit  >>>

*

Ich fülle mein Hungriges Herz mit Liebe statt Nahrung:
Über die Ursachen und die Heilung von Essstörungen,
Übergewicht und emotionalem Essen
>>>

*

Endlich ICH sein:
Wie man mit anderen zusammenleben
und gleichzeitig man selbst bleiben kann
>>>

*

Der Herzberater:
So holen Sie Liebe und Erfüllung in Ihr Leben
>>>

*

Die Liebe atmen lassen:
Von der Lebenskunst im Umgang mit Anderen 
>>>

*

Mit viel Feingefühl - Hochsensibilität verstehen und wertschätzen:
Einblicke in ein gar nicht so seltenes Phänomen
>>>

*

Die Kunst der Wertschätzung:
Kinder ins Leben begleiten
>>>

*

An welcher Schraube Sie drehen können,
damit Ihre Beziehung rundläuft:
Boxenstopp für Paare
>>>

*

Willkommen im Herzen:
Eine Reise zu dem Schatz im Inneren
>>>

*

Evas Erwachen:
Über die Auflösung emotionaler Blindheit
>>>

*

Mut zur Trennung:
Plädoyer für eine mutige und produktive Entscheidung -
Kinder brauchen Aufrichtigkeit
>>>

*

Das Geheimnis kluger Entscheidungen:
Überarbeitete und erweiterte Neuausgabe:
Von Bauchgefühl und Körpersignalen
>>>

*

Morgen, Kinder wird gebastelt:
Kreativideen zum Wartezeitverkürzen ...
>>>

*

Befreiung vom Überfluss:
Auf dem Weg in die Postwachstumsökonomie >>>

*

Die Bambusstrategie:
Den täglichen Druck mit Resilienz meistern
>>>

*

Die Angst, dein bester Freund >>>

*

Über das Gelingen -
Kleine Rituale zur Selbstheilung >>>

*

Warum müssen wir sterben?:
Wenn Kinder mehr wissen wollen
>>>

*

Glücklich ohne Grund!:
Das Glück entdecken, das längst in Ihnen steckt
>>>

*

Spätestens in Sweetwater >>>

*

Eine Art zu leben:
Über die Vielfalt menschlicher Würde >>>

*

Mythos Erotik:
Eine Lebenskraft tritt aus dem Schatten
>>>

*

Das Buch der Widerstände:
Wie wir unser Leben wieder in Fluss bringen
>>>

*

Dieses bescheuerte Herz:
Über den Mut zu träumen
>>>

*

Der überflüssige Mensch:
Unruhe bewahren
>>>

*

Ganz normal verrückt:
Das Wassermannzeitalter und seine Kinder>>> 

*

Wenn es fesselt, ist es keine Freiheit >>>

*

Co-Abhängigkeit: Die Sucht hinter der Sucht >>>

*

Die Kunst, kein Egoist zu sein:
Warum wir gerne gut sein wollen und was uns davon abhält
>>>

*

Lexikon der Alpenheilpflanzen.
Heilkunde und überliefertes Wissen
>>>

*

Connectedness:
Warum wir ein neues Weltbild brauchen
>>>

*

Da, wo ich bin, da will ich sein!: Von der Freiheit,
authentisch zu leben
>>>

*

Mit viel Feingefühl -Hochsensibilität
verstehen und wertschätzen:
Einblicke in ein gar nicht so seltenes Phänomen >>> 

*

Land unter: Ein Pamphlet zur Lage der Nation >>>

*

Ich höre was, das du nicht sagst:
Gewaltfreie Kommunikation in Beziehungen >>>

*

Achtung, Gutmenschen!:
Warum sie uns nerven. Womit sie uns quälen.
Wie wir sie loswerden >>>

*

Die Vision of Good News - Good Times:
Band 1 Einführung in die Unendliche Kraft
>>>

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

Auszug:

„Im Himmel schmecken die Wolken nach Erdbeeren!“ Wenn der 9-jährige Leon seiner Mutter dieses Kuriosum erklärt, drückt der kleine Mann seinen beschwerlichen Leidensweg sowie seine totale Hoffnungslosigkeit aus: „Mama, ich möchte so gerne lieb sein, doch andauernd sagt jeder, ich sei böse! Ich gebe mir wirklich die allergrößte Mühe! Doch egal, wie ich`s mache, es ist alles falsch! Ich möchte lieber in den Himmel, da gibt es keine Schule!“
Der Junge wirkt bizarr im Vergleich zu seinen Altersgenossen. Er leidet an Asperger-Autismus und dem ADHS-Syndrom! Die Pädagogen vermitteln dem Kerlchen auf knallharte Weise, dass er als Querkopf in eine Sonderschule gehöre!


*

Auszug:

Die Idee, aus dem Essen Gefühle aufsteigen zu lassen, ist großartig. Rose wird so unfreiwillig zum unfreiwilligen Spezialisten in Sachen Menschenkenntnis. Wütende Kekse und tieftraurige Spaghettis in Lokalen und Schulkantinen machen Rose nicht nur unendlich einsam und unglücklich, sondern zwingen sie auch zur unfreiwilligen Diät. Der einzige Mensch, dem sie davon erzählen kann, ist George, bester und einziger Freund ihres Bruders. Er glaubt nicht nur der "Essenshellseherin", sondern ist auch ihre erste große Liebe.

 

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*


 

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

Auch für Antihascherl!

*

*

*

*

*

*

"Nur wer meint, festhalten zu können, leidet.
Wer sich in den Strom wirft, wird getragen.
Wer weiß, dass nichts dauert, hält sich an die Wandlung.
(Luise Rinser)

*

"Ich wurde weit entfernt von dort geboren,
wo ich hingehöre.
Also machte ich mich auf den Heimweg!

(Bob Dylan)

 

*

 


Auszug:

Der Wahn der Normalität

"Du bist ja nicht normal!
Das ist ja nicht normal!
Bist du denn verrückt?
Bist du denn noch normal?!"
DAS sind die Zwangsjacken,
die sie jedem überstreifen,
der ihre Normen in Frage stellt.
Nein, sei nicht normal,
sei nicht normal;
wenn die Normen
dich dir entfremden,
dir deine Wünsche verbieten,
deine Sehnsüchte verhöhnen,
dein Gewissen mit Füßen treten.
Dann, sei nicht normal!
Und wo immer du Normen begegnest,
frag dich zuerst:
Wer hat sie aufgestellt?
Wem nützen sie?

*

*

*

*

*

*

*

*

"Bilder und Reime in diesem ungewöhnlichen Buch
erzählen vom Lachen und Weinen,
vom Alleinsein und Zusammensein,
vom Sich-ausgeschlossen-Fühlen
und von der Geborgenheit im Kreise der anderen.
Sie regen dazu an, mit Kindern
über eigene Erfahrungen nachzudenken und zu sprechen."

*

*

*

Glückskinder

*

*

*

*

Interview >>>

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*


*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

*

Für Herzenskrieger...

...durchaus auch ein Buch für die Frau und Mutter

*

*

"Mit Freiheit allein ist es nicht getan,
Freiheit ist bloß die halbe Wahrheit...
deswegen schlage ich vor,
gegenüber der Freiheitsstatue,
eine Verantwortungsstatue aufzustellen"

(Viktor Frankl)

 

Sinnzentrierte Unternehmensführung:
Was Viktor E. Frankl den Führungskräften der Wirtschaft zu sagen hat

Selbstwert

Beziehung

Beruf

Neue Lesetechnik

Kinder
 
 
 
 
 
 
 
Beziehung
 
 
 
 
 
Chillen
 
 
 
Hängematte
 
 
   
 
Baumhaus
 
 
 
 
Leid
 
 
 
 
Leben im Augenblick...
 
 
 
 
Tanzen...
 
 
 
 
Besonderheiten
 
 

http://www.kohlibri.de/

http://www.tyrolia.at/

www.thalia.de/shop/

zurück


Den Mut aufzubringen, die Schrtte zu tun, die wir immer
schon tun wollten - ist die einzige Art zu zeigen, daß wir dem Leben
vertrauen!

(Egal wie tief wir fallen, das Leben fängt uns auf
oder wir fallen von dieser Kugel nicht runter.)

Wenn etwas gut ist, ist es egal wie`s (den anderen) schmeckt!


Es muss im Leben mehr als alles geben

Einst hatte Jenny alles. Sie schlief auf einem runden Kissen im oberen und auf einem viereckigen Kissen im unteren Stockwerk. Sie hatte einen eigenen Kamm, eine Bürste, zwei verschiedene Pillenfläschchen, ein Thermometer und einen roten Wollpullover für kaltes Wetter. Sie hatte zwei Fenster zum Hinausschauen und zwei Schüsseln für ihr Futter. Und sie hatte einen Herrn, der sie liebte.

Maurice Sendak

Lebenswecker >>>

 

 
Sprüche sms

© Lerch-Schaffner Gudrun 2013 / Beste Darstellung unter 1280 x 800 Pixel Bildschirmaufllösung
_________________________________________________________________________

Impressum / Zur Person / Friends / Kontakt / Beratung
_______________________________________________________________